Dienstag, 23. Oktober 2018

Erfolg beim Jugendleistungsmarsch in Lauf

Anlässlich ihres 150-jährigen Jubiläums lud die Freiwillige Feuerwehr Lauf am Samstag den 15. Juni 2013 zum zweiten Jugendleistungsmarsch der Jugendfeuerwehren des Landkreises Nürnberger Land ein. Um die 200 Mädchen und Jungen aus 25 Jugendfeuerwehren nahmen an diesem Wettbewerb mit 40 Gruppen teil. Unter ihnen waren auch zwei Gruppen der Feuerwehr Henfenfeld.

IMG 0510



Die Teilnehmer hatten während des Leistungsmarsches welcher von Jugendbeauftragten Armin Steinbauer ausgearbeitet wurde auch fünf Übungen aus der Feuerwehrausbildung erfolgreich zu absolvieren.

So musste an der ersten Station, welche am Industriemuseum stationiert war, von jedem Jugendlichen ein Fragebogen mit Themen aus der Fahrzeug- und Gerätekunde richtig beantwortet werden.

Dann ging es weiter in Richtung Pegnitzgrund. Hier mussten die Prüflinge einen zweiteiligen Löschangriff mit jeweils zwei C-Schläuchen vornehmen.

An der dritten Station, beim ASB Lauf, musste eine Feuerwehraxt mittels Feuerwehrleine in eine höhere Etage eines Gebäudes befördert werden.

Die vierte Aufgabe führte die Teilnehmer in den Oskar-Sembach-Ring. Hier mussten jeweils zwei Teilnehmer mit Hilfe der Kübelspritze einen Eimer Wasser von einem Holzsockel spritzen.

An der letzten Station waren gleich zwei Aufgaben zu absoliveren. Ein Trupp musste mittels Zugsäge einen ca. 20 cm starken Holzstamm auf einem Sägebock absägen, während die beiden anderen Teilnehmer mit Hilfe einer Feuerwehrleine einen Brustbund an sich selbst anelegten.

Nach rd. 6,5 Kilometer Rundkurs um Lauf kehrten die Gruppen ans Feuerwehrhaus in Lauf zurück. Im Anschluss gab es noch ein gemeinsames Mittagessen.

Alle Teilnehmer haben den Leistungsmarsch mit Erfolg abgelegt.

Teilnehmer Gruppe 1:

Glöckner Sven
Kischkel Florian
Raum Zacharias
Singer Hannes

Teilnehmer Gruppe 2:

Funk Max
Mayer Thomas
Meyer Verena
Seitz Christian